POL-DA: Arbeiter stürzt von Autobahnbrücke / Einsatz Rettungshubschrauber

Weiterstadt / Gräfenhausen (ots) – Schwer verletzt wurde ein Arbeiter an einer Brückenbaustelle auf der A5 am Mittwochnachmittag (15.03.17). Nach ersten Ermittlungen arbeitete der 49 Jahre alte Mann einer Gerüstbaufirma aus Baden-Württemberg gegen 16.20 Uhr auf dem Gerüst an der Baustelle der Brücke der L 3113 über die A5. Aus noch nicht geklärter Ursache stürzte er ca. 5 m in die Tiefe auf einen abgesperrten Teil der Autobahn in Fahrtrichtung Süden. Durch den Sturz wurde er schwer verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Polizei und das Amt für Arbeitsschutz haben die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen. Teile der Fahrbahn in beiden Fahrtrichtungen waren während der Bergungs- und Rettungsarbeiten, die Fahrbahn Richtung Süden für die Landung des Rettungshubschraubers, voll gesperrt. Dadurch dass keine Rettungsgasse gebildet wurde, verzögerte sich die Anfahrt der Rettungsdienste. Derzeit ist die Fahrbahn in Fahrtrichtung Norden wieder freigegeben. Aufgrund von Schaulustigen hat sich aber auch hier ein Stau gebildet.

gefertigt: Michael Gorsboth, EPHK und PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 – 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung Weiterstadt / Gräfenhausen

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/l/hessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.